oberonNun hat sie sich endgültig eingestellt, die „Stade Zeit“. Frostig ist es geworden und erste Winterstürme sind über das Land gezogen. Die Berge leuchten weiß vom Schnee. Im Garten harren Winterkohle und Zuckerhut noch aus, im kalten Gewächshaus warten Saaten und Pflanzen auf wärmere Tage.

Noch genießen wir die reiche Herbsternte, die eingelagert und eingemacht in allerlei feine Winterrezepte verwandelt wird. Und während das Saatgut der letzten Monate noch abgefüllt und die neue Saatgutliste erstellt werden muss, denken wir bereits an die Aussaaten für das neue Jahr. Welche Lieblingsgemüse wollen wir wieder anbauen oder auch vermehren? Das Internet wird durchforscht und Sortenbücher von Samenarchiven und privaten Erhaltern werden gewälzt, auf der Suche nach neuen Sortenraritäten, die das kommende Gartenjahr bereichern sollen.

So schwingt in der „Staden Zeit“ schon ein wenig Vorfreude und Aufbruchstimmung für die neue Gartensaison, auch wenn uns die Zeit bis dahin oft noch recht lang sein wird…

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.