Gestern fand zum 5. Mal das Permakultur-Netzwerktreffen Bayern statt, diesmal unter der Organisation von Garten des Lebens.

dorf-scheune

Feldscheune im Dorf für Kinder und Tiere

Veranstaltungsort war das Dorf für Kinder und Tiere auf dem Gelände der Herrmannsdorfer Landwerkstätten. Mehr als 30 Permakultur-Interessierte aus Bayern und sogar einige Gäste von Norddeutschland und Österreich durften wir begrüßen.

Auf dem Programm standen eine Führung durch die Herrmannsdorfer Landwerkstätten einschließlich der Symbiotischen Landwirtschaft, die unter Mitwirkung von Sepp Holzer nach Permakultur-Prinzipien aufgebaut wurde. Davor gab es noch eine kurze Vorstellung des Dorfes für Kinder und Tiere e. V. An dieser Stelle herzlichsten Dank an Claudia Weißer, der Geschäftsführerin des Vereins und an die Herrmannsdorfer, die uns das Gelände für das Treffen zur Verfügung gestellt haben.

Nach einem ausgiebigen Mittagsimbiss von Mitgebrachtem und einer Verköstigung mit frisch gebackenem Brot, Suppe, Salaten, Aufstrichen und Flammkuchen gab es eine schöne Vorstellungsrunde, die die Vielfältigkeit ökologisch orientierter Menschen und ihrer Gärten und Projekte zeigte.

garten-juli2014

Der Garten vor dem Regen

Danach ging es zu uns in den Garten des Lebens zu einer Gartenführung, die leider durch Gewitter und Starkregen unterbrochen wurde. Der guten Stimmung tat dies jedoch keinen Abruch und unsere Küche wurde vorübergehend zum Stehcafe.

Der geplante Ausklang an der Feuerschale konnte für die meisten Besucher nicht mehr stattfinden, dennoch freuen wir uns über ein schönes Treffen und all die Menschen die wir kennenlernen durften.

Die Permakultur-Netzwerktreffen werden jedes Jahr an anderen Orten veranstaltet. Weitere Informationen dazu über die Website des Permakultur-Netzwerk Bayern.

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.