Buchcover-Biogemüsegarten“Mein Biogemüse-Garten” das Standardwerk zu Anbau und Vermehrung samenfester Gemüsesorten von Annette Holländer ist ab sofort im Handel erhältlich
Wir freuen uns wie die “Schneekönige” (passt ja auch gerade zum Wetter), dass das bereits angekündigte Biogemüse-Garten Buch von Annette Holländer zu Anbau und Vermehrung samenfester Gemüsesorten jetzt im Handel erhältlich ist. Selbstverständlich kann auch gerne weiterhin direkt bei Garten des Lebens unter publikationen@garten-des-lebens.de ohne zusätzliche Versandkosten bestellt werden.
.

Hier gehts zur Leseprobe “Mein Biogemüse-Garten – das Standardwerk zu Anbau und Vermehrung samenfester Sorten” >

.
Buchlesungen “Mein Biogemüse-Garten”

Aktuell sind drei Buchlesungen geplant, in denen das Buch inhaltlich vorgestellt wird und interessierte Besucher darin blättern und signierte Exemplare erwerben können.

Buchlesung im Ökologischen Bildunsgzentrum in München, Englschalkinger Str. 166
Termin: 18.03.2018, 15:00 Uhr parallel zum Sonntagscafe, Anmeldung erbeten >

Buchlesung auf den Fürstenfelder Gartentagen, Schloss Fürstenfeld
Termin: 19.05.2018, 16:00 im kleinen Saal

Buchlesung im Bauernhofmuseum Amerang
Termin: 20.05.2018, 15:00 Uhr in der Stube des Vierseithofes

Außerdem liegt auf den kommenden Saatgutveranstaltungen das Buch ebenfalls zur Ansicht und zum Verkauf auf.

.
Dank an alle Mitwirkenden

Gestern erhielten wir die ersten Belegexemplare. Etwa 1 Jahr Vorbereitung, Schreiben (viel Schreiben), Fotografieren, Layouten, Lektorieren und Korrekturlesen stecken in so einem Buch. Es dann in Händen zu halten und zum ersten Mal im gedruckten Werk zu blättern ist ein ganz besonderer Moment.

Wir möchten uns bei allen Freunden und Kunden für Ihre Vorbestellungen und das damit verbundene Vertrauen bedanken. Ein großer Dank geht außerdem an den EMF Verlag, der mich angefragt hatte und an Kullmann & Partner, die die Umsetzung des Buches großartig unterstützt haben.

 


Nachhaltig und zukunftsfähig gärtnern mit samenfesten Gemüsesorten

“Viele Jahre Gartenpraxis nach ökologischen Grundsätzen und der Vermehrung und Erhaltung alter und samenfester Gemüsesorten schufen die Grundlagen für dieses Buch. In der Vergangenheit wurde ich in Seminaren und Vorträgen oftmals gefragt, ob es denn kein Buch gäbe, in dem dies alles nachzulesen wäre. Ich freue mich nun unser Wissen und unsere Erfahrungen aus unserer Arbeit, die uns lange schon zur Herzensangelegenheit geworden ist, an interessierte Gartenfreunde und Liebhaber alter Gemüsesorten in meinem Buch “Mein Biogemüse-Garten – Anbau und Vermehrung samenfester Sorten” weitergeben zu dürfen.”

Herzlichst, Ihre Annette Holländer / Garten des Lebens
.
Buchcover-Biogemüsegarten“Mein Biogemüse-Garten”
Das Standardwerk zu Anbau und Vermehrung samenfester Gemüsesorten
von Annette Holländer

25,00 Euro
Hardcover, 240 Seiten
Edition Michael Fischer
ISBN 978-3-86355-883-3
.

Im Buchhandel erhältlich ab Ende
Februar 2018. Ihre (Vor-) Bestellungen nehmen wir gerne entgegen unter:
publikationen@garten-des-lebens.de

.
Aus dem Inhalt:

Buch_GartenwissenGartenwissen
- Der biologisch bewirtschaftete
..Garten
- Boden und Bodenfruchtbarkeit
- Geschichte unserer Nutzpflanzen
- Grundlagen zur Vermehrung von
..samenfesten Gemüsesorten

Gartenpraxis
- Bodenbearbeitung
- Arbeitsgeräte und Ausstattung
.

Buch_Gartenpraxis- Planung eines Gemüsegartens
- Beetformen
- Lösungen für kleine Gärten, Balkon
..und Terrasse
- Aussaat, Anzucht und Pflanzung
- Düngen und fruchtbares Wachstum
- Mulchen
- Kräuterjauchen & Co.
- Mischkultur und Fruchtfolge
- Grüne Ernte rund ums Jahr

 

Buch_PortraitsGemüseportraits
Beschreibung aller wichtigen Gemüsearten:
- Herkunft und Historie
- Rezepte und Wissenswertes
- Kulturanleitungen
- Sortenvielfalt
- Sortenempfehlungen
- Bezugsquellen

 

“Mein Biogemüse-Garten”
Das Standardwerk zu Anbau und Vermehrung samenfester Gemüsesorten
von Annette Holländer

25,00 Euro
Hardcover, 240 Seiten
Edition Michael Fischer
ISBN 978-3-86355-883-3

Im Buchhandel erhältlich ab Ende Februar 2018. Ihre (Vor-) Bestellungennehmen wir gerne entgegen unter: publikationen@garten-des-lebens.de

 


Pünktlich zum Jahresausklang freuen wir uns, unser Seminarprogramm und verschiedene Veranstaltungen für 2018 ankündigen zu dürfen. Wieder im Programm sind die Seminare zu Samengärtnerei im Hausgarten, Biologisch Gärtnern im Jahreslauf und Frisches Wintergemüse aus dem eigenem Garten.

Seminarprogramm Garten des Lebens 2018 >

Wie jedes Jahr sind wir außerdem auf verschiedenen Saatgutveranstaltungen anzutreffen. In Neumarkt nimmt Annette Holländer an einem Expertengespräch zum Thema “ Sortenvielfalt – Potenzial oder Hobby?“ teil. In München und Illertissen hält Annette Holländer Vorträge zu “Samengärtnerei im Hausgarten”. Schauen Sie doch vorbei!

27.01,2018 – Saatguttag bei Rapunzel in Legau
03.02.2018 – Saatgutnachmittag bei Öko & Fair in Gauting
04.02.2018 – Saatgutfest in Neumarkt
25.02.2018 – Saatgutfestival in München
10.03.2018 – Saatgutfest in Illertissen

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen ebenso wie auf ein Kennenlernen im Neuen Jahr! Ihnen allen einen glücklichen Start ins neue Jahr und eine frohe und erfolgreiche Gartensaison 2018!

 


Aus der Herbst- und Winterernte vieler Obst- und Gemüsesorten lassen sich für Weihnachten kleine, aber feine Geschenke selbst herstellen, die jedes Genießerherz erfreuen. Eines unserer Lieblingsrezepte, das Kürbisketchup hat sich bereits vielfach bewährt. Folgend einige weitere Rezepte für winterliche Geschenke aus der Gartenküche.

.
Rote Bete chips

Rote Bete und Gelbe Bete
Salz
Olivenöl
Gewürze wie Rosmarin oder Chiliflocken nach Geschmack

Rote Bete und Gelbe Bete schälen und separat in sehr dünne Scheiben hobeln. Die Scheiben jeweils leicht salzen und 10 Minuten ziehen lassen. Das entzogene Wasser mit einem Küchentuch abtupfen. Danach die Betescheiben mit wenig Olivenöl beträufeln und leicht vermischen, damit sich das Öl auf den Scheiben verteilt. Zwei Backofenroste mit Backpapier auslegen und die Rote Bete und Gelbe Bete jeweils auf einem Rost verteilen. Die Scheiben sollten dabei nicht zu dicht überlappen. Nach Geschmack kann zusätzlich bspw. mit Rosmarin oder Chili gewürzt werden. Die Chips etwa 60 Minuten bei Umluft 140 Grad knusprig backen. Zwischendurch die Backofentür öffnen, um die entstehende Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Die Backzeit ist abhängig von der Feuchtigkeit der Bete (bereits länger gelagerte Bete enthält wesentlich weniger Feuchtigkeit), daher den Backvorgang zwischendurch kontrollieren und bereits knusprige Scheiben ggf. früher aus dem Ofen nehmen. Die fertig gebackenen Chips nochmals leicht salzen, abkühlen lassen und in hübsche, gut verschließbare Gläser füllen..

.
GemüseBrotaufstrich mit Sonnenblumenkernen

250 g Sonnenblumenkerne
500 g Gemüse, bspw.:
- Paprika und Chili zusammen mit 2 EL getrockneten, in Öl eingelegten Tomaten
- Pastinake und Schwarzwurzel
2 Zehen Knoblauch
Olivenöl
Salz, Cumin oder andere Gewürze nach Geschmack

Sonnenblumenkerne 15 Minuten in Wasser kochen, abgießen und im Mixer pürieren. Das Gemüse putzen, ggf. Kerne entfernen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Zusammen mit dem Gemüse und etwas Salz in Olivenöl im geschlossenen Topf dünsten, bis das Gemüse weich ist. Abhängig von der Gemüsesorte etwas Wasser oder Gemüsebrühe zugeben. Das Gemüse zu den Sonnenblumenkernen geben und pürieren bis eine feine Masse entsteht. Mit Salz und Gewürzen abschmecken.
Für die Konservierung den Aufstrich sorgfältig in sterile Gläser mit Schraubdeckelverschluss füllen. Einen breiten Kochtopf mit einem Küchenhandtuch auslegen, die verschlossenen Gläser hineinstellen und den Topf bis zu 2/3 der Höhe der Gläser mit warmem Wasser füllen. Den Topf erhitzen und zugedeckt ca. 30 Minuten köchlen lassen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren. Die angegeben Menge reicht für ca. 7 Gläschen á 125 ml.

.
Quittenbrot / Quittenkonfekt

2 kg Quitten
500 g brauner Rohrzucker
1 EL abgeriebene Orangenschale
1 EL Zitronensaft
Puderzucker

Quitten abreiben, vierteln und Stiel- und Blütenansatz entfernen. In Wasser etwa 1 Stunde kochen, bis die Quitten weich sind. Abgießen, abtropfen lassen und durch ein Sieb streichen. Das Quittenmus zusammen mit dem Zucker, Orangenschale und Zitrone in einem Topf erhitzen und unter ständigem Rühren einkochen, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Die Quittenmasse etwa 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und 2 – 3 Tage an einem warmen Ort (an der Heizung, Kachelofen, etc.) trocknen lassen. Sobald die Masse fest geworden ist und sich die obere Seite trocken anfühlt, wenden. Das Quittenbrot ist fertig, wenn die Masse eine ledrige Konsistenz angenommen hat. Das Quittenbrot in Rauten scheiden und in etwas Puderzucker wenden. Am besten in kleine Blechdosen verpacken.